6. Juni 2019, Nicole Gögele

 

Da Putten natürlich einen Einfluss auf den Score hat, gilt bei uns im Leistungstraining:

12 getroffene Grüns müssen für eine Runde unter Par reichen, das bedeutet: bei 12 getroffenen Grüns brauchen wir 29 Putts oder weniger.

In diesem Zusammenhang bin ich neulich auf eine interessante Formel im Blog von Aimpoint Erfinder Marc Sweeny gestoßen. Aber von vorn:

Wenn ein Spieler analysieren möchte, wie gut er/sie geputtet hat, gibt die Anzahl der Putts pro Runde keine wirklich gute Auskunft über die Puttleistung. Die Anzahl der Putts ist nämlich stark davon abhängig, wie viele Grüns getroffen wurden und wie weit die Putts von der Fahne entfernt waren.

Wenn man z.B. 18 Grüns in Regulation trifft und immer mehr als 10 m von der Fahne entfernt war, sind 36 Putts gar nicht so schlecht. Anders herum, bei 2 getroffenen Grüns und gutem Chippen (durchschnittlich innerhalb von 3m) sind mehr als 23 Putts sicher keine gute Leistung. Aber wie kann man sein Putten, bei mehr oder weniger getroffenen Grüns, objektiv bewerten?

Sweeny entwickelt folgende Formel: Ein Tourspieler hat als Ziel 1,70 Putts pro Grün, die er zu 30 % einlocht. Bei verfehlten Grüns liegt das Scrambling Ziel bei 75%, oder anders gesagt 1,25 Putts pro Grün. Diese Annahme führt zu:

(1.70*GIR) + (1.25*Missed GIR) = Target Putts per Round

Vereinfacht:

(1.70*GIR) + (1.25*(18-GIR)) = Target Putts per Round

oder

1.70GIR + 22.5 – 1.25GIR = Target Putts per Round

dies ist am Ende

0.45GIR + 22.5 = Target Putts per Round

Also angenommen, man trifft 11 Grüns, sollte das Ziel (.045*11) + 22.5 = 27.5 Putts sein. Bei 9 Grüns 26,5 und bei 18 Grüns sind 30,6 Putts eine gute Zahl. Wenn’s schnell gehen soll:

Getroffene Grüns/2 + 22,5 = Anzahl der Putts.

Wie sich hier herausstellt wird, lagen und liegen wir mit unserer Aussage von oben ziemlich gut, danke Marc!

 

Putt-Workshop, 21.06.2019, 16:00 -19.00 Uhr, Golfclub Olching, 140 Euro p.P.,

Putt-Special im Juni: Puttanalyse mit SAM PuttLab, 40 Euro, ca. 25 Min

Kontakt

GögeleGolfschuleStandort:
Golfclub Olching e.V.
Feursstraße 89
82140 Olching

Mobil:
Thomas Gögele: 0172 8627660
Nicole Gögele: 0163 5012687

Büro:
Buchenstraße 1
82347 Bernried
Tel.: 08158 259688

Angebote

Einzelunterricht
Einsteigerkurse
After Work Training
Spezialkurse
Workshops
Biofeedbacktraining
Speedtraining
Golfreisen
Feriencamps
Spielerbetreuung

Ausstattung

GaspLab Videosystem
K-Vest 3D-Analyse
Trackman Launchmonitor
Foresight Launchmonitor
Boditrak Druckmessplatte
SAM Puttlab Puttanalysegerät

Qualifizierungen

Fully Qualified Professional PGA of Germany
TPI certified Golfprofessional
TPI Certified Junior Coach
TPI Certified Fitness Instructor
K-Vest Certified Instructor
Boditrak Certified Golf Ground Mechanics

Tätigkeiten

Co-Trainer DGV Damen und Jungen/Golf Team Germany
Referenten PGA of Germany Aus- und Fortbildung
Mehrfache Deutsche Meister
Ehemalige Spieler European Tour und
Ladies European Tour